Konzeption eines Playbooks zur Digitalisierung von Schulen und Gründung einer GmbH zur weiteren Professionalisierung des Projekts

Aufgabenstellung

Eine soziale Initiative mit dem Ziel Schulen bei ihrer digitalen Transformation zu helfen, wurde von einer Lehrerin ins Leben gerufen. Diese unterrichtetet ihre Pilotklasse mit digitalen Geräten und der notwenigen Softwarte sowie digitalen Lernplattformen aus. Basierend auf diesem digitalen Pionier sollten mithilfe eines „Playbooks“ und einer schulübergreifenden Community die kontinuierliche Weiterentwicklung der digitalen Schule vorantreiben werden. Mithilfe des Playbooks sollten Lehrkräfte und Kinder im Umgang mit digitalen Tools geschult und die dafür nötige Hardware und Software bereitgestellt werden.

Vorgehen im Projekt

Zunächst sollte die Struktur der Initiative geschaffen werden, was durch die Bildung zentraler Projektteams, der Etablierung eines Projektmanagements als strukturgebendes Element und durch die Entwicklung der langfristigen Vision und Strategie gewährleistet wurde. Danach wurde eine gGmbH gegründet, um die Professionalisierung der Strukturen und des Teams zu fördern und extern Partnerschaften und Finanzierungsquellen zu sichern. Schließlich sollte die Initiative im Rahmen eines bundesweiten Roll-Outs unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Digitalisierung skaliert werden.

Projektergebnis

Das Projekt hat dazu geführt, eine einheitliche Arbeitsumgebung für das Kern-Team der Initiative zu etablieren. Die „Playbook“ Struktur wurde erarbeitet und die Professionalisierung des Außenauftritts durch eine neue Webseite erwies sich als Fundament für die erfolgreiche Umsetzung des Playbooks. Ein skalierbares Vorgehensmodell zum bundesweiten Roll-Out wurde entwickelt und ein Partnernetzwerk aufgebaut. Die finanzielle Mittel wurden durch Förderer zur nötigen Skalierbarkeit gesichert.

Wertbeitrag

Im Rahmen des Projektes wurden ein klares Ziel und Struktur in der Vorgehensweise eingeführt und klare Verantwortlichkeiten und Rollen wurden definiert. Dies hat zu einer Effizienzsteigerung in den Arbeitsgruppen beigetragen und die stetige Weiterentwicklung des Projekts gesichert.

Kontakt zu ADVYCE